Weite Reise, aber keine Punkte

Geschrieben von Almut Gedaschke am . Veröffentlicht in Weibliche D-Jugend

wDJ 04.11.2017
MTV Vater Jahn Peine gegen HSG LiSa 15:6 (7:2)

Heute reiste die wDJ mit 11 Spielerinnen nach Peine. Für 40 Minuten Spielteit waren mal wieder 1,5 Stunden Fahrtzeit zu absolvieren.
Nach Ankunft waren alle Mädchen sehr motiviert. Es lag erst das 2. Saisonspiel vor uns.  Die erste Halbzeit begann gut, da wir nach dem Anpfiff in der Abwehr standen. Aber dann ... der erste Angriff der LiSa-Mädchen. Die Peinerinnen erwarten uns an der Mittellinie und spielten eine Manndeckung, mit der die Gäste überhaupt nicht zurecht kamen.

wDJ punktet beim letzten Heimspiel

Geschrieben von Almut Gedaschke am . Veröffentlicht in Weibliche D-Jugend

25.03.2017 HSG LiSa gegen ZSV Brome 14:5 (9:1)
Nach dem Abschluss-Spielfest der Minis fand das letzte Heimspiel der wDJ der Saison 2016/17 in Liebenburg statt. Die Gegnerinnen reisten zu 8 an und auch die HSG LiSa hatte nur 3 Auswechselspielerinnen auf der Bank.
Das erste Tor gelang den Gästen, was aber auch das einzige in der ersten Halbzeit bleiben sollte. Durch eine gut zufassende Abwehr und ein kontinuierliches Spiel nach vorn konnten sich die HSG-Mädchen einen guten Vorsprung erkämpfen.
Zu Beginn der zweiten Halbzeiten wurden die eigenen freistehende Spielerinnen besser gesehen und auch angespielt. Leider konnte nicht jedes schöne Anspiel an den Kreis oder die Außen mit einem Tor belohnt.

14 Tore reichten nicht zum Sieg

Geschrieben von Almut Gedaschke am . Veröffentlicht in Weibliche D-Jugend

Spielbericht wDJ - Samstag 25.2.2017 in Groß Lafferde - SG Adenstedt gegen HSG Liebenburg-Salzgitter 24:14 (11:7)
Zum letzten Spiel der Hinrunde vor den Endturnieren reisten die HSG Mädchen nach Groß Lafferde. Beide Mannschaften hatten die Möglichkeit den Sieg mit nach Hause zu nehmen. Die Gastgeberinnen gingen mit 3 Toren in Führung und dann begannen auch die Mädchen der HSG Tore erzielen. Den Vorsprung von 3 Toren gab aber die SG während des gesamten Spiels nicht mehr aus der Hand. In beiden Halbzeiten mussten sich die Gäste geschlagen geben. Zwar steigerte sich die Abwehr im Laufe des Spiels immer mehr, aber leider konnte diese Sicherheit im Angriff nicht in Tore verwandelt werden und somit endete das Spiel mit 14 geworfenen Toren.

Ziel erreicht

Geschrieben von Almut Gedaschke am . Veröffentlicht in Weibliche D-Jugend

Spiel wDJ Sonntag 19.02.2017
HSG LiSa gegen JMSG Zwei./Bortf./ Vech. /Woltdorf 12:15 (5:9)
 
Für heute hatten wir nur das Ziel mehr Tore als im Hinspiel zu werfen und das ist uns eindeutig gelungen. Super Mädels. Uns gelang das erste Tor des Spiels und alles war möglich. Bis zum 5:5 in der ersten Hälfte waren beiden Mannschaften auf Augenhöhe. Die HSG Mädchen hatten so ihre Schwierigkeiten mit der recht starr stehenden Abwehr und so konnten sich die Gäste zum Ende der ersten Halbzeit zu einem 5:9 absetzen.
Die zweite Halbzeit begann vorteilhafter für die JMSG, aber die HSG gab nicht auf und so konnten die Gastgeberinnen zwar die 2. Halbzeit mit 7:6 gewinnen, aber nicht das gesamte Spiel. Schade, schade.

wDJ – 04.02.2017 –Verdienter und schöner Sieg

Geschrieben von Almut Gedaschke am . Veröffentlicht in Weibliche D-Jugend

FC Viktoria Thiede : HSG Liebenburg-Salzgitter – 7:22 (6:8)

Am Sonntag den 5.2.2017 reiste die wDJ nach Thiede zu einem Auswärtsspiel. Schon in der Hinrunde konnte die Mannschaft gegen Thiede ihre ersten Punkte holen und so waren alle sehr aufgeregt. Trotz einiger kranker Spielerinnen spielten 10 Mädchen. Zu Beginn des Spiels war die HSG, durch die sehr sehr offene und zupackende Abwehr der Thiederinnen, etwas verunsichert. Dadurch kam zu einigen Abspielfehlern und dadurch nicht abgeschlossenen Angriffen. Was sich dann auch im Halbzeitergebnis von 8:6 für die HSG wieder spiegelte. Beide Mannschaften befanden sich auf Augenhöhe.

Unsere Sponsoren

HSG-LiSa Kalender

Dezember 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2