wDJ beeindruckte durch großen Mannschaftsgeist

Geschrieben von Almut am . Veröffentlicht in Weibliche D-Jugend

wDJ. 20.02.2016 HSG LiSa : HSG Nord Edemissen

Am 20.02.2016 hatten die wDJ das letzte Heimspiel in Liebenburg der Saison 2015/16. Fast alle Spielerinnen sind zum Spiel gekommen. Leider waren die fehlenden 3 Mädchen krank oder verhindert. So konnten wir ein neues schönes Mannschaftfoto machen. Alle machten sich gemeinsam warm. Die 18 Mädchen sahen toll aus auf dem Platz. 2 Spielerinnen bestritten heute ihr erstes Spiel.

Unsere Bank war ,,übervoll" besetzt und alle wollten spielen. Dies ist immer wieder bei einer Spielzeit von 2 x 20 min eine riesengroße Herausforderung für die beiden Trainer. Jedes Mädchen wollte auf dem Platz zeigen, was es kann. Es ist immer schön zu sehen, wenn sich alle auf den Platz trauen, auch wenn die Mädchen bis zu 3 Jahre älter sind.

HSG LiSa vs. SG Zweidorf/Bortfeld 3

Geschrieben von David Placzek am . Veröffentlicht in 1. Herren

Die Herren der HSG LiSa befinden sich bereits im letzten Drittel der Saison. Am kommenden Sonntag ist die SG Zweidorf/Bortfeld 3 zu Gast am Gitterweg 1. Gegen den Neuntplatzierten und somit Vorletzten in der aktuellen Spielzeit konnte im Hinspiel ein knapper Sieg eingefahren werden. Aufgrund der momentanen Tabellensituation ist eine Sieg Pflicht für die Männer von Trainer Welter. Die Bilanz der Gegner auf fremden Boden ist in dieser Saison nicht gerade berauschend. Davon wird sich die HSG jedoch nicht blenden lassen und wie gewohnt versuchen über eine solide Abwehrleistung  das eigene Spiel zu etablieren. Der Coach muss für diese Partie auf Torhüter Patrick Hönel und Alexander Plumeyer verzichten. Rückkehrer David Placzek und A-Jugend Nachwuchs Dominik Plucinski stehen jedoch in den Startlöchern. Angepfiffen wird die Begegnung am Sonntag (21.2.16) um 17:30 in Liebenburg. Die Herren der HSG freuen sich auf lautstarke Unterstützung.

HSG- Lisa männliche C-Jugend: Heimspiel am Sonntag gegen TSG Emmerthal

Geschrieben von Stefan Conradi am . Veröffentlicht in Männliche C-Jugend

Am Sonntag d. 21.02. trifft die C-Jugend der HSG LiSa auf den Tabellenvorletzten TSG Emmerthal
Ich erwarte wieder ein ganz enges und auch emotionales Spiel, weil es darüber entscheidet, ob wir den 8. Tabellenplatz halten oder die TSG an uns vorbei ziehen kann.
Bei der erst 5 Wochen zurück liegenden knappen Auswärtsniederlage 33:31 in Emmerthal hatte die Abwehrleistung der HSG  deutliches Potential nach oben.
Wenn wir auf dem Niveau der ersten Halbzeit der letzten Woche kämpfen, muss ein Revanche-Sieg in eigener Halle drin sein.
Langzeitverletzter Fabian Blüthner ist wieder fit, so dass wir mit vollem Kader auflaufen werden.

Glücklich erkämpfter 20:18 Heimsieg gegen den Velpker SV

Geschrieben von Jürgen Kinzel am . Veröffentlicht in 1. Damen

Die Gäste aus Velpke waren von Beginn an ein unbequemer Gegner. Bis zur 18. Minute mussten wir immer den ein Tor Vorsprung der Gäste ausgleichen, die insbesondere über ihre linke Angriffsseite zu Toren kamen.  In dieser Phase spielten wir im Angriff wenig druckvoll und hatten wieder einige leichte Ballverluste oder brachten Velpke mit schwachen Torwürfen wieder in den Ballbesitz. Nach dieser Zeit konnten wir dann zwar trotzdem erstmals beim 8:6 in Führung gehen, mussten aber zur Pause mit einem 9:9 zufrieden sein.
Mit Wiederanpfiff ging Velpke wieder in Führung.

Zwei Auswärtspunkte mit Wille und Glück

Geschrieben von Stefan Conradi am . Veröffentlicht in Männliche C-Jugend

HSG Liebenburg/ Salzgitter männliche C-Jugend vs. TUS Bothfeld 32:33 (11:17)
Gegen den Tabellensechsten aus Bothfeld hatte sich die HSG im Rückspiel gute Chancen auf zwei Auswärtspunkte ausgerechnet.
Die erste Halbzeit schien dies auch zu bestätigen: Schnell setzte sich die HSG mit drei Toren zum 6:3 ab und hielt diesen Vorsprung bis zum 10:7. Grundlage der Führung war die sehr disziplinierte Deckungsarbeit, sehr gute Torhüterleistungen und ein gesundes Selbstvertrauen gegen einen körperlich unterlegenen Gegner.
Der Vorsprung wurde nach Zeitstrafen gegen die HSG sogar ausgebaut in Situationen mit 4 gegen 6 auf dem Feld. Die Heimmannschaft schien chancenlos, sowie teils demoralisiert so baute die HSG den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 6 Tore zum 11:17 aus.

Unsere Sponsoren

HSG-LiSa Kalender

Februar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3