Glücklich erkämpfter 20:18 Heimsieg gegen den Velpker SV

Geschrieben von Jürgen Kinzel am . Veröffentlicht in 1. Damen

Die Gäste aus Velpke waren von Beginn an ein unbequemer Gegner. Bis zur 18. Minute mussten wir immer den ein Tor Vorsprung der Gäste ausgleichen, die insbesondere über ihre linke Angriffsseite zu Toren kamen.  In dieser Phase spielten wir im Angriff wenig druckvoll und hatten wieder einige leichte Ballverluste oder brachten Velpke mit schwachen Torwürfen wieder in den Ballbesitz. Nach dieser Zeit konnten wir dann zwar trotzdem erstmals beim 8:6 in Führung gehen, mussten aber zur Pause mit einem 9:9 zufrieden sein.
Mit Wiederanpfiff ging Velpke wieder in Führung.

Zwei Auswärtspunkte mit Wille und Glück

Geschrieben von Stefan Conradi am . Veröffentlicht in Männliche C-Jugend

HSG Liebenburg/ Salzgitter männliche C-Jugend vs. TUS Bothfeld 32:33 (11:17)
Gegen den Tabellensechsten aus Bothfeld hatte sich die HSG im Rückspiel gute Chancen auf zwei Auswärtspunkte ausgerechnet.
Die erste Halbzeit schien dies auch zu bestätigen: Schnell setzte sich die HSG mit drei Toren zum 6:3 ab und hielt diesen Vorsprung bis zum 10:7. Grundlage der Führung war die sehr disziplinierte Deckungsarbeit, sehr gute Torhüterleistungen und ein gesundes Selbstvertrauen gegen einen körperlich unterlegenen Gegner.
Der Vorsprung wurde nach Zeitstrafen gegen die HSG sogar ausgebaut in Situationen mit 4 gegen 6 auf dem Feld. Die Heimmannschaft schien chancenlos, sowie teils demoralisiert so baute die HSG den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 6 Tore zum 11:17 aus.

Landesliga Handball männliche C-Jugend HSG Liebenburg/ Salzgitter vs. TUS Bothfeld

Geschrieben von Stefan Conradi am . Veröffentlicht in Männliche C-Jugend

Die männliche C-Jugend der HSG  Liebenburg-Salzgitter reist am Sonntag d. 14.02. zum  Rückrundenspiel beim TUS Bothfeld.

Im Hinspiel Mitte November gab es eine knappe Heimniederlage mit 28:30, wobei Spielmacher Joon Hanke damals fehlte. Wegen zweier Krankheitsfälle ist es aber auch fürs Wochenende unsicher, mit welcher Besetzung wir auflaufen werden.

Ich rechne jedenfalls mit einer Begegnung  zweier gleichwertiger Mannschaften. Wenn wir unsere Defensivleistung weiter steigern, ist mit der richtigen mentalen Einstellung ein Sieg drin.

Spielbericht zum Derby gegen Schladen- Hornburg 3

Geschrieben von Alexander Plumeyer am . Veröffentlicht in 1. Herren

Aufgrund des Verzichts auf Heimrecht durch Schladen, wurde das Spiel in Salzgitter ausgetragen. Schalden-Hornburg 3 wurde trotzdem als Heimmannschaft aufgeführt. Verwirrend…. Neben dem verletzten David Plazcek, musste Trainer Michael Welter kurzfristig auf Mirko Rosenberg, aufgrund einer Grippe ,verzichten. Dafür tauchte Andre Schulz, von der 2. Herren der HSG LiSa, mit gepackter Tasche auf und zog sich das schwarze LiSa Trikot über. Wurde aufgrund der zuletzt stärkeren Leistungen auf Seiten der schladener HSG, auf ein packendes, spannendes und umkämpftes Spiel gehofft, so wurde der Zuschauer enttäuscht. Vom Anpfiff weg, machte LiSa ein sehr konzentriertes Spiel.

Auswärtssieg in Adenstedt

Geschrieben von Thomas Reske am . Veröffentlicht in Weibliche D-Jugend

SG Adenstedt – HSG LiSa 7:16 (4:8) 

Am Sonntag trafen wir auf die Mannschaft aus Adenstedt, gegen die wir in der Hinrunde unglücklich verloren hatten. Durch unseren großen Kader konnten wir trotz Ausfällen mit 14 Spielerinnen antreten. Da wir die Wahl vor dem Spiel verloren starten wir mit Anwurf ins Spiel und dies sehr nervös, denn dieses Spiel konnten wir gewinnen und wollten dies auch versuchen. Doch schon nach 15 Sekunden verloren wir den Ball, Adenstedt kam zum ersten Gegenstoß : gehalten!! Nach weiteren 20 Sekunden leisteten wir uns den nächsten Ballverlust, der Gegenstoß wurde verworfen! Jetzt kamen wir langsam ins Spiel und konnten mit 2:0 in Führung gehen, die wir bis zum Schluß nicht mehr abgeben sollten.

Unsere Sponsoren

HSG-LiSa Kalender

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6