HSG Liebenburg / Salzgitter - HSG Langelsheim / Astfeld 13:22 (5:12)

Geschrieben von Philip Funke am . Veröffentlicht in Männliche D-Jugend

Im 3. Heimspiel der Saison erwartete uns mit Langelsheim / Astfeld zwar ein Verein, der in der Tabelle vor uns stand, aufgrund der Leistungen in den letzten Spielen durften die Fans jedoch zurecht auf einen weiteren Heimsieg hoffen. Ein fast vollständiger Kader trug zur Hofnung bei.
So ging es mit großen Erwartungen ins Spiel.
Vielleicht waren die Erwartungen zu groß, vielleicht aber auch die Leistung zu schlecht. Auf jedenfall schafften es die Jungs nicht ihr Spiel aufzuziehen und gingen folgerichtig mit 0:4 in Rückstand. In der gesamten 1. Hälfte kamen wir nicht annähernd an unsere Leistung der Vorwoche heran, sodass der Rückstand über 2:7 und 3:9 auf 5:12 anwuchs. Mit diesem Stand ging es dann auch in die Halbzeit.

FC Viktoria Thiede - HSG Liebenburg / Salzgitter 24:18 (10:9)

Geschrieben von Philip Funke am . Veröffentlicht in Männliche D-Jugend

Mit Thiede wartete im fünften Spiel der Saison das Salzgitter-Derby auf uns. Gab es vor einigen Jahren noch deutlich mehr Jugendmannschaften in Salzgitter, so ist Thiede neben unserer HSG nun der einzige Verein, der in der Jugend noch so in der Breite aufgestellt ist. Thiedes Jugendarbeit hat sich im Laufe der letzten 10 Jahre – auch durch den Zuwachs durch Spieler aus dem Landkreis Wolfenbüttel – konstant verbessert, sodass wir uns ein schweres Spiel erwarteten. In der Tabelle stand Thiede mit 2 Siegen und 2 Niederlagen auf Platz 4. Als Vergleichswert konnten nur die Spiele gegen den Tabellenführer Mascherode und den Tabellenletzten Vechelde/Woltorf dienen. Verloren wir gegen Mascherode mit 7:25, musste sich Thiede mit 16:25 geschlagen geben. Unserem 23:13 Sieg gegen Vechelde/Woltorf stand ein 27:2 Sieg von Thiede über jene gegenüber. Die Favoritenrolle lag somit bei Thiede.

HSG Liebenburg / Salzgitter - HSV Vechelde Woltorf 23:13 (13:8)

Geschrieben von Philip Funke am . Veröffentlicht in Männliche D-Jugend

Im vierten Spiel der Saison sollten nach der starken Leistung beim letzten Auswärtsspiel in Seesen nun endlich die ersten Punkte der Saison her. Mit einem 10-Mann Kader, darunter der Torhüter der E-Jugend Bennet, waren wir breit genug aufgestellt, um die junge Truppe aus Vechelde schlagen zu können. Die Jungs waren topmotiviert. Nachdem Tim kurzerhand noch neue Schuhe erhalten hatte, stand einem erfolgreichen Spieltag nichts mehr entgegen.
 
Das Spiel begann spannend mit Erfolgserlebnissen auf beiden Seiten. Tom, die Nummer 19 von Vechelde/Woltorf, schaffte es ein ums andere Mal mit präzisen Würfen unter die Latte Bennet zu überwinden. Da wir selbst jedoch im Angriff auch gut aufgelegt waren, konnte sich bis zum Stand von 5:5 kein Team absetzen. Dann schafften wir es zum ersten Mal einen 2-Tore Vorsprung herauszuspielen (7:5) ehe die HSV das Spiel zu ihren Gunsten drehte (7:8).

MTV Seesen - HSG Liebenburg / Salzgitter 23:16 (11:8)

Geschrieben von Philip Funke am . Veröffentlicht in Männliche D-Jugend

Im dritten Spiel der Saison mussten wir nach Seesen reisen. Aufgrund einiger Absagen stand uns heute nur ein 9-Mann Kader zur Verfügung, in welchem Phillipp auch noch angeschlagen war. Mit Seesen erwartete uns auf dem Papier ein starker Gegner, gewannen sie doch bis dato zwei ihrer drei Spiele deutlich und verloren das andere nur knapp gegen die bis jetzt ungeschlagenen Vechelder.

HSG Liebenburg / Salzgitter - TV Mascherode 7:25 (3:16)

Geschrieben von Philip Funke am . Veröffentlicht in Männliche D-Jugend

Im zweiten Spiel der Saison erwartete uns mit Mascherode ein Gegner der uns deutlich die Grenzen aufzeigen sollte. Hatten wir unser erstes Spiel knapp verloren, so war Mascherode mit zwei klaren Siegen gegen unsere Nachbarn aus Thiede und Schladen gestartet. Wir wollten die Serie der Braunschweiger stoppen, schafften es aber noch nicht einmal jene zu irgendeiner Zeit des Spiels zu gefährden. Bis zum Stand von 2:3 gestalteten wir das Spiel zumindest vom Ergebnis her spannend, ehe Mascherode, angeführt von ihrem Talent Oliver, der aus allen möglichen Positionen traf und insgesamt 18 Tore zum Sieg beisteuerte, auf 2:16 wegzog. Kurz vor der Halbzeit erzielten wir noch unseren 3.Treffer zum Halbzeitstand von 3:16.

Unsere Sponsoren

HSG-LiSa Kalender

August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2