Tabellenführer zu Gast in Liebenburg

Geschrieben von Torben Krause am . Veröffentlicht in Männliche B-Jugend

HSG LiSa           :        HSG Nord Edemissen

    12                                       18

Was für ein Spiel, welches für beide Mannschaftsverantwortliche wohl nicht so schnell in Vergessenheit gerät.

Die ersten Angriffe wurden auf jeder Seite aufgrund von Stürmerfoul abgepfiffen. Letztendlich war die Leistung von den Schiris sehr merkwürdig und ließ das Spiel nicht zu einem ordentlichen Spielfluss gelangen. Ich könnte allein nur einen Artikel über die Leistungen der Unparteiischen schreiben aber dies wäre der Leistung der Mannschaften nicht gerecht. Nur um es vorweg zu nehmen, stand es zur Halbzeit 3:6. Dies zeugte von einer starken Abwehrschlacht auf beiden Seiten, nur lag das Ergebnis nicht an der geringen Möglichkeit zu werfen, nein, wir haben 6 Bälle aus dem Rückraum einfach weggeworfen und hatten einen starken Gästetorwart, den es uns kaum gelang zu überwinden. Vielleicht lehne ich mich jetzt etwas weit aus dem Fenster aber wäre der Gästekeeper nicht so gut gewesen am heutigen Spieltag, hätte das Ergebnis weit aus anders ausgesehen.

Zum Ende der ersten Halbzeit waren die Schiris wieder im Mittelpunkt und schickten gleich 3 Spieler von uns mit 2 Minuten vom Platz. Die Gründen möchte ich hier nicht beschreiben, den die kann ich gar nicht so darlegen wie sie ausgelegt wurden.

Somit starteten wir mit 3 Feldspielern in den zweiten Teil und mussten leider 2 Tore in Folge hinnehmen. Grundsätzlich war unser heutiges Problem nur der Torwart, der Eins um Andere unsere Würfe parierte. Auf der anderen Seite wurden die Tore leider gemacht und somit zog Edemissen Tor um Tor weg. Leider gab es auch eine Schrecksekunde. Nach super Anspiel von Bennet zog Darien voll durch die Lücke durch und erwischte den Gegenspieler bei seiner Abwehrbewegung leider am Knie. Nach einer längeren Pause musste er vom Platz getragen werden und wir hoffen, Ihn bald wieder auf der Platte zu sehen. Gute Besserung.

Der Höhepunkt in Sachen Schiedsrichter kommt aber noch. Nach einem Konter von Edemissen lief unser Spieler bis zur 9 Meter Linie mit und verschränkte sogar seine Arme hinter dem Rücken, nachdem der Gegenspieler über seine Beine fiel, bekamen wir eine rote Karte und es herrschte Fassungslosigkeit auf beiden Seiten. Das Kampfbetonte und durch die beiden Schiedsrichter verhinderte Spiel, endetet mit einen Sieg für den Tabellenführer. Doch hätten wir die Tore gemacht, wäre es zu einem anderen Ergebnis gekommen. Vom Kämpferischen, war es ein gutes Abwehrspiel gewesen, was Edemissen nicht zur Entfaltung hat kommen lassen. Wenn der Abschluss jetzt noch besser funktioniert hätte, wäre die Möglichkeit eines Sieges gar nicht weit weg gewesen.

Es spielten:

Sibo (Tor), Bennet, Darien, Dustin, Justin, Anton, Marlon, Christian und Elias

Unsere Sponsoren

HSG-LiSa Kalender

April 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2