mA-Jugend gewinnt Spitzenspiel

Geschrieben von Sina Reske am . Veröffentlicht in Männliche A-Jugend

Zum Spitzenspiel der Regionsoberliga männlich Jugend A Südost mussten unsere Jungs an diesem Wochenende als Spitzenreiter auswärts beim Tabellenzweiten HSV Warberg/Lelm II antreten. Vor Spielbeginn mussten sich die Spieler erst einmal mit der ungewohnten Situation vertraut machen, mit Haftmittel zu spielen. Nachdem sich die Mannschaft von Kjell Welter zuletzt gegen Mannschaften aus dem Tabellenkeller schwertat, durfte man gespannt sein, ob die HSG LiSa-Jungs in diesem Spiel von Anfang an zu alter Spielstärke zurückfinden würden.

Schnell wurde klar, dass sie die Tabellenführung behaupten wollten. Mit einer konzentrierten Abwehrleistung, einem variablen Angriffsspiel und einer guten Trefferquote ging es in die Partie. Allerdings trat auch der Gegner von Anfang an sehr konzentriert auf und so wurde schnell deutlich, dass es ein sehr intensives Spiel werden würde. Warberg/Lelm versuchte das Angriffsspiel durch eine Manndeckung im Rückraum zu stören. Die HSG-LiSa-Jungs ließen sich dadurch aber nicht beeindrucken und spielten konzentriert weiter. Beide Mannschaften schenken sich nichts und so gelang es auch keinem Team, sich in der ersten Halbzeit entscheidend abzusetzen. Sibo konnte im Tor mit starken Paraden glänzen. Er hielt außerdem mehrere Gegenstöße und einen 7m. Mit einem sehenswerten Spielzug gelang den HSG LiSa-Jungs 15 Sekunden vor der Halbzeitpause noch das 17:15 zum Halbzeitstand. Das Warberg/Lelm seinen Heimvorteil nutzen und das Spiel für sich entscheiden wollte, wurde dann bei Wiederanpfiff schnell deutlich. Hochmotiviert und mit einer aggressiven Abwehr kam die Heimmannschaft aus der Kabine. Emil konnte im Tor an die starke Leistung von Sibo in der ersten Halbzeit nahtlos anknüpfen. Auch er entschärfte einen um den anderen Wurf und hielt zudem noch drei 7m. Die HSG-LiSa Jungs vergaben ihrerseits allerdings auch insgesamt drei 7m. Es entbrannte in der 2. Halbzeit weiter ein offener Schlagabtausch, in dem sich bis zum Stand vom 25:25 in der 46. Spielminute keine Mannschaft absetzen konnte. Doch dann gelangen den HSG-LiSa Jungs 4 Tore in Folge zum vorentscheidenden 29:25. Die Schlussphase des Spiels war nichts für schwache Nerven. So verkürzte Warberg/Lelm noch bis auf 2 Tore. In der 59 Minute konnten die Gastgeber durch einen verwandelten 7m bis auf 1 Tor verkürzen. Die offene Manndeckung von Warberg/Lelm führte dann auch prompt zum Ballgewinn. Warberg/Lelm nahm den Torwart aus dem Spiel und brachte einen weiteren Feldspieler. Sekunden vor dem Abpfiff parierte Emil den letzten Wurf von Warberg/Lelm mit einer Glanzparade und hielt so den Sieg für seine Mannschaft fest. So konnte die Jungs einen 33:32 Auswärtssieg feiern. Beide Mannschaften zeigten sehr starke Leistungen, die ein spannendes Rückspiel am letzten Spieltag in Liebenburg versprechen. Am kommenden Wochenende wartet bereits das nächste schwere Auswärtsspiel auf die Mannschaft. Dann geht es zum Tabellendritten SV Stöckheim. Auch Stöckheim hat noch alle Chancen, die Meisterschaft aus eigener Kraft zu erreichen und wird Revanche nehmen wollen für die 29:24 Niederlage im Hinspiel.

Es spielten: Sibo, Emil - Bennet (5), Dustin (3), Hendrik (4), Lukas (4), Luis (12), Niklas, Till, Vincent (5)

Unsere Sponsoren

HSG-LiSa Kalender

August 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6