Regionspokal weibliche A-Jugend

Geschrieben von Milan Teichmann am . Veröffentlicht in Weibliche A-Jugend

Bei bestem Sonnenschein und Badewetter starteten wir mit der weiblichen A-Jugend in die Saison 2019-2020 mit einem Pokalturnier in der eigenen Halle.

Gespielt wurde die erste Runde in Turnierform mit drei Mannschaften. Neben uns als Ausrichter nahmen noch die HSG Müden-Seershausen und die JMSG Vechelde/Wolt./Zwei/Bortfeld teil.

 

Spiel 1: HSG LiSa - HSG Müden-Seershausen 17:9 (9:7)

Unser erstes Spiel hatten wir gegen die Mädels aus Müden-Seershausen. Nach einem etwas holprigen Start zu Beginn der ersten Halbzeit konnten wir ab Mitte der Halbzeit das Heft übernehmen. Laura im Tor fand zur alten Stärke zurück und im Angriff konnten wir uns mit schönen Abläufen eine zwei Tore Halbzeitführung erspielen.

So konzentriert, wie wir die erste Halbzeit beendet hatten, starteten wir in den zweiten Durchgang und erspielten uns bis zur Mitte der zweiten Halbzeit einen fünf Tore Vorsprung, den wir bis zum Spielende auf acht Tore zum Endstand von 17:9 ausbauten.

 

Spiel 2: HSG Müden-Seershausen - JMSG Vechelde/Wolt./Zwei/Bortfeld 11:22 (5:13)

 

Spiel 3: JMSG Vechelde/Wolt./Zwei/Bortfeld - HSG LiSa 14:9 (8:7)

In unserem zweiten Spiel standen sich die beiden Sieger der ersten Begegnungen gegenüber. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem wir bis kurz vor der Halbzeit immer mit einem Tor vorne lagen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatten wir in Überzahl die Möglichkeit, unseren Vorsprung auf zwei Tore auszubauen. Leider führten anschließend zwei Ballverluste in der Vorwärtsbewegung zu Gegentoren und dem Rückstand mit einem Tor zur Halbzeitpause.

Die erste Hälfte der zweiten Halbzeit begann wie die erste Halbzeit nur mit dem Unterschied, dass wir immer einem Tor hinterherlaufen mussten. Dann war irgendwie die Luft raus, vorne bewegten wir uns nicht mehr mit der Überzeugung zum Tor und es schlichen sich immer mehr Abspielfehler ein, die der Gegner leider zu Toren und zum Endstand von 14:9 nutzte.

Aus meiner Sicht gibt das Ergebnis nicht den Spielverlauf wieder, aber wenn du selbst nur zwei Tore in einer Halbzeit wirfst, musst du konzentrierter im Spielaufbau sein und nicht durch individuelle Fehler den Gegner zum Tore werfen einladen.

 

Trotz der Niederlage war das eine gelungene Veranstaltung. Wir haben uns als Zweiter für die nächste Runde qualifiziert. Wir wissen, woran wir noch arbeiten müssen und freuen uns auf unser erstes Saisonspiel am 08.09.19 um 16:30 Uhr gegen Langelsheim in der Sporthalle in Liebenburg.

 

Milan

Unsere Sponsoren

HSG-LiSa Kalender

September 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6