Bei wAJ Landesliga-Relegation viel gelernt

Geschrieben von ASG am . Veröffentlicht in Weibliche A-Jugend

wAJ - Relegation 2019

Die weibliche A-Jugend der Saison 2019/20 entschied sich gemeinschaftlich, die Relegation 2019 für die Landesliga zu spielen.

Mit Unterstützung der wBJ fuhren wir dann zur 1. Runde am 11.Mai 2019 nach Misburg. Es standen 4 Spiele à 2 x 15 min auf dem Spielplan. Einige Fans hatten wir auch dabei, ...

die uns auf der Tribnüne unterstützten. Alle Spielerinnen waren sehr motiviert, aufgeregt und voller Vorfreude. Das erste Spiel gegen SC Germania List gewannen wir mit einem eindeutigen 6:12. So waren alle Spielerinnen etwas erleichtert, da wir sehen konnten, dass alle Mannschaften ein ähnliches Spielniveau hatten/haben. Leider konnten wir diesen Gedanken in den weiteren Spielen nicht in Tore und ein schönes Spiel umsetzen. Die Mädchen waren dann doch eingeschüchterter als gedacht durch die konsequente und resolutere Spielweise der folgenden Gegnerinnen. So mussten wir uns dem MTV Vorsfelde mit 8:12, TV Hannover-Badenstedt II mit 22:13 und der SG Misburg mit 10:19 geschlagen geben und erreichten den 4. Tabellenplatz und kamen in die nächste Runde. In der 1.Runde kamen die ersten 3 Platzierten in Landesliga. Leider knapp verfehlt. Nach diesem langen Tag wurde Zweifel wach, ob es richtig war sich zur Relegation zu melden. Am nächsten Trainingstag, waren alle Gemüter aber wieder abgekühlt und es gab keine Zweifel mehr, weiter zu spielen.

Es spielten am 11.5.2019 -1.Runde:
die Tore des ersten Spiels liegen uns leider nicht vor, da dieses auf Papier geführt wurde
Isi, Leoni (1), Franzi, (3+1), Chiara (3+4+1), Johanna, Lena (5+2+1), Lilli (1+2), Laura W. (1+1), Marit, Tabea (1), Lene (1), Ziska (2), Miriam (1) und Laura K.

 


So fuhren wir zur 2. Runde, die am 25.5. in Eyendorf stattfand. Durch die lange Anfahrt entschieden wir uns, schon einen Tag vorher anzureisen. Also ging es für 8 Spielerinnen und 2 Trainer schon am Freitag los und wir übernachteten in der Jugendherberge in Lüneburg, um am Samstag ausgeruht und ausgeschlafen in der Halle zu sein. Für den Teamgeist war es eine tolle Sache. Es war nur schade, dass nicht alle Spielerinnen bereits am Freitag Zeit hatten und dann erst am Samstag direkt in die Halle nachkamen. Wir trafen wieder auf 4 Mannschaften mit einer Spielzeit von 2 x 15 min. In dieser Runde hatten die ersten beiden Mannschaften die Chance, sich zu qualifizieren. Es war festzustellen, dass nicht alle Spielerinnen genug Kondition haben, um einen so harten Tag konstant ihr Können zu zeigen. Erschwerend kam noch hinzu,dass zwei Stammspielerinnen an diesem Tag nicht mit dabei sein konnten. Beim ersten Spiel sind wir noch nicht richtig auf dem Platz gewesen und verloren es gegen die am Ende Tabellenführerinnen der JSG Geestland mit 12:10. Nach 2 Spielen Pause bezwangen wir die JMSG Moringen/Northeim mit 18:15. Auch gegen die HSG Wacker Osterwald/SchloRi gelang uns mit 10:13 ein Sieg. Die Freude nach dem harten Kampf war riesengroß. Durch die mangelnde Kraft und den sehr langen Tag wurde das letzte Spiel des Tages von uns gegen den MTV Eyendorf leider mit 6:14 verloren. Auch an diesmal verfehlten wir die Möglichkeit in der Landesliga zu spielen nur um einen Tabellenplatz. Echt schade.

Es spielten am 25.5.2019 -2.Runde:
Verena, Leoni (1+3+4), Franzi (1+2+2), Chiara (5+9+7+2), Vanessa, Janine, Laura W. (1+4), Marit, Tabea (1), Lene (1+2+2), Ziska, Laura K. und Isi

 


Nun noch die 3. Runde einer langen und für uns sehr lehrreichen Relagation. Sie fand am 2. Juni in Garbsen statt. Direkt von unserer Saisonabschlussfahrt von Fehmarn ging es zum Austragungsort.  3 Spiele mit 2 x 20 min mussten absolviert werden. Wir waren gut vorbereitet, gut ausgeschlafen und motiviert. Trotzdem war es nicht unser Tag. Es klappte nichts so richtig im Angriff. Auch in der Abwehr waren wir nicht "agressiv" genug und so schieden wir mit dem letzten Tabellenplatz aus. In der letzten 3. Runde hatte nur die erstplatzierte Mannschaft die Aufstiegschance. Trotzdem bereuen wir nicht, an der Releagtion teilgennommen zu haben. Wir konnten viel mitnehmen, lernten uns viel besser kennen und wissen nun noch genauer, woran wir für die nächste Saison arbeiten müssen.
Es gibt noch etwas tolles zu berichten: unsere Torfrau Verena konnte sich durch einen 7m in die Totschützenliste eintragen. Herzlichen Glückwunsch.

Es spielten am 2.6.2019 3.Runde:
Franzi (2), Chiara (4+7+1), Annika, Leoni (2+1), Marit (1), Lena (1+2+2), Lilli (1), Laura W.(4+1), Tabea (1), Ziska (1), Lene, Miriam Laura K. und Verena (1).


Ein herzlicher Dank an alle Spielerinnen, Fans (Eltern und Damenspielerinnen, die letzte Saiosn noch bei uns in der wA spielten) und unseren Verein, der uns bei dieser Möglichkeit der Relagation unterstützt hat.

Unsere Sponsoren

HSG-LiSa Kalender

Juni 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30