Manchmal reicht der Wille zum Sieg nicht aus

Geschrieben von Jessica Knoblauch am . Veröffentlicht in 3. Damen

Am gestrigen Sonntag durften wir als Gastmannschaft in der Heimhalle spielen. Uns erwartete das Vereinsderby gegen die zweite Damen. Ziel war den 2. Tabellenplatz zu halten und den Sieg nach Hause bringen. Leider konnten wir das Ziel nicht umsetzen.

Wir starteten schon sehr unkonzentriert ins Spiel. In den ersten Angriffen gingen die Bälle ins Aus oder wurden den Gegnerinnen zu leicht abgegeben. So viel das erste Tor für unsere Gegnerinnen, wir legten jedoch direkt nach. Bis zum 4:4 konnten wir wieder etwas mehr Konzentration zeigen. Ab da klappte alles nur noch sehr schwer oder gar nicht. Die Mannschaft war sehr ruhig und man hatte von außen den Anschein, dass zwar jeder Einzelne gewinnen will,

Nachholspiel am vergangenen Mittwoch

Geschrieben von Jessica Knoblauch am . Veröffentlicht in 3. Damen

Fast so spannend wie beim gestrigen Spiel unserer „Bad Boys“ ging es am Mittwoch in der gut besuchten Liebenburger Halle zu. Zu Gast hatten wir die Damen der HSG Nord Edemissen. Wir hatten eine gute Spielvorbereitung und gingen so sehr sicher in die erste Halbzeit. Die Abwehr stand und wir machten es den Gästen fast unmöglich auch nur in Tornähe zu kommen. Die ersten 11 Minuten blieben wir ohne Gegentor. Starke Abwehrleistung und eine sicherer Verena im Tor sind hier die Schlüsselwörter. Die Abwehr verschob so gut, das sich keine Lücken für die Angreifer ergaben und man immer wieder gezwungen war aus dem Rückraum zu werfen.

Spiel, Spaß und ausnahmsweise mal weniger Spannung

Geschrieben von Jessica Knoblauch am . Veröffentlicht in 3. Damen

Diesen Samstag reisten wir nach Vechelde, um gegen die Damen von der SG Zweidorf/Bortfeld III zu spielen. Nach einer konzentrierten Aufwärmphase und einer ausführlichen Kabinenansprache, starteten wir in die erste Halbzeit.  Wir begannen mit einer 5/1 Abwehr. Unsere Abwehr arbeitete super, verschob immer zur richtigen Zeit und so konnten wir lange Zeit den Gastgeberinnen die Chance auf ein Tor verwehren. Im Angriff glänzten vor allem die Anspiele an den Kreis. Mit viel Tempo und gut funktionierenden Spielzügen setzten wir uns mit einem guten Vorsprung ab und gingen mit 5:14 zufrieden in die Halbzeitpause.
In der Kabine wurden klare Ziele gesetzt: Laufen, Laufen, Laufen und den Ball schnell nach vorne treiben. Die Besetzung auf allen Positionen lies das auch zu, sodass wir in der zweiten Halbzeit nochmal an Tempo zulegen konnten.

Weihnachtsspeck bremst uns nicht – Mit viel Tempo geht es in die Rückrunde

Geschrieben von Jessica Knoblauch am . Veröffentlicht in 3. Damen

Zurück in der heimischen Halle durften wir heute nach der kurzen „Winterpause“ die mit uns aufgestiegenen Damen der HSG Langelsheim / Astfeld begrüßen. Ein Spiel was durchaus vorher schon für Spannung steht, da die Spiele der Vergangenheit nicht immer positiv für uns zu Ende gingen.
Nach einer trainingsreichen Woche und einem Exkurs zum Wassersport, standen wir sicher und  mit großem Siegeswillen um 13:00 Uhr in der Liebenburger Halle. Konzentration hoch, nicht beeinflussen lassen von lauter Tribüne und Aufgaben erledigen, stand auf dem Plan. Gesagt, getan! Die ersten Minuten blieben wiedermal ohne Erfolg. Auf beiden Seiten blieb das Tor unberührt, durch starke Verteidigung auf beiden Seiten.  Wir schafften es dennoch das erste Tor der Rückrunde zu erzielen.

Vergebene Chancen beim letzten Heimspiel

Geschrieben von Jessica Knoblauch am . Veröffentlicht in 3. Damen

Gestern hatten wir Damen der HSG Schladen Hornburg 08 zu Gast.  Von Anfang an war klar, dass auch so kurz vor Weihnachten, keine der beiden Mannschaften der anderen etwas schenken wird.

In die erste Halbzeit starteten wir sehr unkonzentriert. So kam es schnell zum ersten Tor und das leider für die Gastmannschaft. Wir legten zwar schnell nach, konnten uns aber nicht konsequent von den Gegnerinnen absetzen.  Es ergab sich ein Kopf an Kopf-Rennen, beide Mannschaften kämpften sich Tor für Tor nach vorne. In die Halbzeit ging es also mit einem 12:12, mit dem niemand zufrieden sein konnte. Dementsprechend verlief auch die Halbzeitansprache. Die Devise für die letzten 30 Minuten in diesem Jahr: Kämpfen, Kämpfen, Kämpfen!

Unsere Sponsoren

HSG-LiSa Kalender

Februar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 1 2 3 4