Weihnachtsspeck bremst uns nicht – Mit viel Tempo geht es in die Rückrunde

Geschrieben von Jessica Knoblauch am . Veröffentlicht in 3. Damen

Zurück in der heimischen Halle durften wir heute nach der kurzen „Winterpause“ die mit uns aufgestiegenen Damen der HSG Langelsheim / Astfeld begrüßen. Ein Spiel was durchaus vorher schon für Spannung steht, da die Spiele der Vergangenheit nicht immer positiv für uns zu Ende gingen.
Nach einer trainingsreichen Woche und einem Exkurs zum Wassersport, standen wir sicher und  mit großem Siegeswillen um 13:00 Uhr in der Liebenburger Halle. Konzentration hoch, nicht beeinflussen lassen von lauter Tribüne und Aufgaben erledigen, stand auf dem Plan. Gesagt, getan! Die ersten Minuten blieben wiedermal ohne Erfolg. Auf beiden Seiten blieb das Tor unberührt, durch starke Verteidigung auf beiden Seiten.  Wir schafften es dennoch das erste Tor der Rückrunde zu erzielen.

Leider dauerte es nicht lange, bis auch die Gastmannschaft traf. So zog sich das die 1. Halbzeit hin. Wir legten vor, die Damen aus Langelsheim legten nach. Zweimal gaben wir die knappe Führung an die Langelsheimerinnen ab. Zur Halbzeit setzten wir uns mit zwei Toren Führung ab und gingen so in die Kabine.

Klare und direkte Ansprache:  Die Abwehr muss mehr zum Ball arbeiten und die technischen Fehler müssen weniger werden.  Abspiele müssen wieder ankommen und der Abschluss darf nicht zu schnell gesucht werden.

Die zweite Halbzeit startete mit einem riesigen Durcheinander. In unserem Angriff gab es eine Manndeckung auf jeder Position, egal an welcher Stelle wir uns befanden in der Halle. Das Spielfeld glich einem „10er-Fangen“ anstatt einem Handballspiel. Schwierige Aufgabe? Nach kurzer Zeit für uns nicht mehr. Wir schafften es uns frei zu spielen, im Zulauf die Bälle abzugeben und so holten wir uns, die durch die erschwerte Angriffssituation verlorene Führung, schnell wieder. Auch die, durch Schiedsrichterentscheidungen, immer lauter werdende Tribüne,  ließ die uns nicht an unserem Ziel zweifeln. Der Sieg sollte am Ende für uns stehen. Wir haben eben auch kurz nach Weihnachten keine Punkte zu verschenken. Auf gegnerischer Seite gab es mehrere Zeitstrafen und in Folge dessen auch eine rote Karte. Durch die gesteigerte Konzentration im Angriff, einer starken Verena im Tor und einer unterstützenden Bank, konnten wir uns am Ende über einen  19:16 Sieg freuen.

Lobenswert zu erwähnen ist, dass trotz einiger Fehlabspiele und verlorener Bällen im Angriff, kein Tempo-Gegen-Stoß zum Tor führten für die Gegnerinnen. Auch 7 Meter konnten von den Langelsheimerinnen nicht zum Tor verwandelt werden! Mit Vorfreude blicken wir Richtung kommendes Wochenende, wo wir gegen die Damenmannschaft aus Zweidorf/Bortfeld auswärts spielen dürfen!

 

Es spielten: Kasparek – Alpers(2), Apel(2), Beims, Grüne, Haack(1), Höhmann, Müller(1), Radke(3), Schulze(5), Sorge(1), Spanke, Stäbner(4), Weide

 

Unsere Sponsoren

HSG-LiSa Kalender

April 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2