MSG Nordharz im Pokal

Geschrieben von Fabian Matthes am . Veröffentlicht in MSG Nordharz

Die MSG Nordharz musste in der zweiten Runde des HRSON-Pokal beim Turnier in Lebenstedt nach Niederlagen gegen den SV Fortuna Lebenstedt und die HSG Bad Harzburg/Vienenburg die Segel streichen. Trotz der Tatsache, dass man weitestgehend den kompletten Kader zur Verfügung hatte, merkte man dennoch das Fehlen von Mittelmann Tim Downar. Insbesondere der Angriff zeigte sich wenig einfallsreich und konnte die gegnerischen Abwehrketten nicht ausreichend in Bewegung bringen. Auch beim Abschluss brauchte man zu viele Chancen. Die Abwehr zeigte nicht die Verfassung der letzten Spiele vor Weihnachten, abgesehen vom wieder ein Mal stark haltenden Keeper David Placzek. Mangelnde Abstimmung und Konzentration verhaften den Gegnern zu einfachen Torerfolgen.

Letztlich war das Ausscheiden im Pokal zwar ärgerlich, aber die Konzentration kann nun auf das weitaus wichtigere Ziel "Ligaverbleib" gerichtet werden. Die offengelegten Schwachstellen aus dem Pokalturnier fließen in die folgenden Trainingseinheiten ein! Es spielten: D.Placzek, M.Ziems (beide TW) – L.Wolf, L.Einbock, F.Matthes, M.Stolper, A.Plumeier, M.Steiner, S.Rühe, M.Wöltje, P.Funke, Y.Hennig und T.Warneke.

Spielankündigung:

Das nächste Heimspiel der MSG Nordharz findet am 27.01.2018 um 18:00 Uhr in der Liebenburger Halle (Gitterweg 1) statt.

Mit dem HSC Ehmen reist ein direkter Konkurrent im Abstiegskampf an!

Unsere Sponsoren

HSG-LiSa Kalender

August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2