1. Damen erzwingen Heimsieg

Geschrieben von Andreas Brandt am . Veröffentlicht in 1. Damen

Spielbericht HSG Liebenburg-Salzgitter – HSG Rhumetal 26:24 (12:13)

Sonntag 21.10.2018 um 15:00 Uhr, Gitterweg 1 in 38704 Liebenburg 

  Jetzt ist nur noch die HG Rosdorf-Grone verlustpunktfrei in der Landesliga. Denn die HSG Rhumetal musste sich in Liebenburg dem größeren Siegeswillen der Gastgeberinnen beugen. In der 1. Halbzeit konnte man ein sehr ausgeglichenes Spiel beobachten, mit einem Hauptaugenmerkt der HSG Liebenburg-Salzgitter auf die eigenen Abwehrreihen.

Daher startete die Heimsieben erst einmal etwas defensiver und das Spiel wog so immer hin und her. Keiner der beiden Kontrahentinnen konnte sich entscheidend absetzen. Somit ging es mit 12:13 für Rhumetal in die Halbzeit. Bei den Liebenburgerinnen ging damit der erste Teil des Plans auf.

Nun sollte in der 2. Hälfte der Schalter umgelegt werden und man startete deutlich aggressiver in den letzten Durchgang, das Spiel wurde nun schneller. Bis zur 40. Minute ging das Konzept hervorragend auf. Die Gastgeberinnen führten mit 20:16. Dann kam aber zu viel Hektik bei der HSG LiSa auf. Es schein, als wollte nun jeder aufs Tor werfen und erfolgreich sein. Und so brach der Vorsprung förmlich in sich zusammen. Nach wenigen Minuten konnte man ein 20:21 auf der Anzeigentafel für Rhumetal ablesen. Wer nun glaubte, das Verkraftet der Aufsteiger nicht, der wurde eines besseren belehrt. Beim 23:22 und noch 4 zu spielenden Minuten nahm Liebenburg eine Auszeit und besprach den nächsten Angriff. Alle waren sich sicher, wenn die Mannschaft jetzt mit 2 Toren in Führung geht, ist ihr der Sieg nicht mehr zu nehmen. Und genauso traf es ein, die letzten Minuten wurden mit aller Kraft verteidigt und man ließ sich das Spiel nicht mehr nehmen. 9 der 24 Tore erzielt Rhumetal durch 7-Meter, alle berechtigt, die HSG Liebenburg war viel zu oft in der 6-0 Abwehr nicht auf Ballhöhe. Die Partie wurde glänzend durch das Duo Hofmeister/Wodarz gepfiffen. Und am Ende stand ein verdientes 26:24 auf der Anzeigetafel.

„In der letzten Landesligasaison hätten wir das Spiel mit einem oder zwei Toren verloren! Wir sind heute viel cleverer, sicherer und auch deutlich fitter. Das Selbstbewusstsein der Mannschaft ist riesig und genau deshalb gewinnen wir auch Spiele gegen starke Mannschaften.“, so Trainer Brandt direkt nach dem Spiel.

Unsere Sponsoren

HSG-LiSa Kalender

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2